Anlage-Philosophie

  • Die Marktpreise von morgen sind nicht bekannt oder mit zufriedenstellender Wahrscheinlichkeit vorhersehbar. Wir müssen daher immer Entscheidungen unter Unsicherheit treffen. Falsche Entscheidungen gehören zum Investieren wie zum Leben.
  • Die negativen Auswirkungen solcher Entscheidungen sollten bestmöglich begrenzt werden.
  • Nach rationalen und systematischen Gesichtspunkten zu investieren erhöht die Chancen auf langfristig überdurchschnittliche Anlageerfolge.
  • Es ist wichtiger, in negativen Börsenphasen substanzielle Verluste zu vermeiden, als den Markt in positiven Phasen zu schlagen.
  • Strenge Regeln und deren disziplinierte und geduldige Umsetzung schützt vor eigenem emotionalem Fehlverhalten und lässt uns Nutzen aus dem emotionalen (Fehl-)Verhalten anderer Marktteilnehmer ziehen.